Netiquette

Auf unserem Instagram-Kanal @kulturretterinnen wollen wir den User:innen persönliche Geschichten von Überlebenden näherbringen. Wir freuen uns über regen Austausch und wollen dafür einen diskriminierungsfreien Raum schaffen. Deshalb gilt es folgende Regeln zu beachten:

Respektvoller
Umgang

  • Bleibt fair und respektvoll – auch wenn ihr einen anderen Standpunkt vertretet oder euch ein Thema aufwühlt. Bedenkt, dass ihr mit unbedachten Kommentaren andere Menschen unter Umständen verletzen könnt.
  • Versucht, euch verständlich auszudrücken. Gerade in der schriftlichen Kommunikation kann es leicht zu Missverständnissen kommen. Vor allem Emojis, Ironie oder Fachbegriffe können erklärungsbedürftig sein.
  • Kommentare sollten eure Meinung wiedergeben. Stellt ihr eine Behauptung auf, so solltet ihr auf die Quelle(n) hinweisen. Zitate müsst ihr klar kennzeichnen und auf die Urheber:innen verweisen.

Missbräuchliche Nutzung

Bedenkt, dass wir uns in folgenden Fällen das Recht vorbehalten, die Kommentarfunktion für einzelne Beiträge einzuschränken, Kommentare auszublenden oder zu löschen und Accounts bei wiederholten Verstößen zu blockieren:

  • Rassistische Äußerungen gegen Rom:nja und Sinti:zze und antisemitische Äußerungen
  • Rassistische, extremistische und volksverhetzende Äußerungen
  • Homophobe, transphobe sowie sexistische Äußerungen
  • Beleidigungen, Entwürdigungen und Verunglimpfungen in jeglicher Form
  • Aufforderungen zur Gewalt
  • Pornographie
  • Werbung und „Spam“ jeglicher Art
  • Aufrufe zu Kampagnen, Demonstrationen, Kundgebungen oder Spenden
  • Wenn ihr personenbezogene Daten (Adresse, Telefon, …) anderer User:innen postet oder Rechte Dritter verletzt
  • Kommentare, die nichts mit dem Thema des Beitrags zu tun haben

Bitte beachtet außerdem, dass wir die Netiquette gegebenenfalls aktualisieren und keine Haftung für Kommentare übernehmen. Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik nehmen wir gerne an. Wendet euch dafür einfach auf Instagram per Direktnachricht an uns.